Angebote zu "Spektrum" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Hoch über Bayern
25,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Hoch über Bayern lassen sich erstaunliche Entdeckungen machen, die vom Boden aus unserem Blick auf ewig verschlossen bleiben. Details verlieren ihre Bedeutung, dafür eröffnet sich ein vielfältiges Spektrum an Mustern, Strukturen und Zusammenhängen. Blühende Felder oder zugefrorene Seen wirken wie abstrakte, faszinierende Kunstwerke, urbane Ballungszentren präsentieren erst im Überblick die umfassende Lebendigkeit ihrer Erscheinung, und erst aus der Vogelperspektive lässt sich erfassen, wie wunderbar und schön Bayerns wechselvolle Landschaften wirklich sind.Klaus Leidorf, seit über dreißig Jahren professioneller Luftbildfotograf und -archäologe, der Bayern wie seine Westentasche kennt, lädt Sie ein auf einen Rundflug zu den spektakulärs ten Aussichten, die er in seiner unermüdlichen, jahrzehntelangen Suche nach immer neuen Motiven entdeckt hat. Begleiten Sie ihn auf seiner Reise und erleben Sie Bayern, wie Sie es noch nie gesehen haben.

Anbieter: buecher
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Hoch über Bayern
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Hoch über Bayern lassen sich erstaunliche Entdeckungen machen, die vom Boden aus unserem Blick auf ewig verschlossen bleiben. Details verlieren ihre Bedeutung, dafür eröffnet sich ein vielfältiges Spektrum an Mustern, Strukturen und Zusammenhängen. Blühende Felder oder zugefrorene Seen wirken wie abstrakte, faszinierende Kunstwerke, urbane Ballungszentren präsentieren erst im Überblick die umfassende Lebendigkeit ihrer Erscheinung, und erst aus der Vogelperspektive lässt sich erfassen, wie wunderbar und schön Bayerns wechselvolle Landschaften wirklich sind.Klaus Leidorf, seit über dreißig Jahren professioneller Luftbildfotograf und -archäologe, der Bayern wie seine Westentasche kennt, lädt Sie ein auf einen Rundflug zu den spektakulärs ten Aussichten, die er in seiner unermüdlichen, jahrzehntelangen Suche nach immer neuen Motiven entdeckt hat. Begleiten Sie ihn auf seiner Reise und erleben Sie Bayern, wie Sie es noch nie gesehen haben.

Anbieter: buecher
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Antholz - Gsies
15,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Antholz - welch klingender Name für Biathlon-Fans. Als Wettkampfort, an dem jedes Jahr Weltcuprennen stattfinden, hat Antholz Berühmtheit erlangt. Unter Wanderern und Bergsteigern wird die Region im Osten Südtirols (noch) als Geheimtipp gehandelt. Dabei bietet sich hier eine landschaftliche Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Der Rother Wanderführer "Antholz - Gsies" stellt die schönsten Wanderungen und Bergtouren im Antholzer und im Gsieser Tal, im Naturpark Rieserferner, im Hochpustertal sowie in den angrenzenden Sextener und Pragser Dolomiten vor.Die Tourenmöglichkeiten erscheinen schier unermesslich: Das Antholzer Tal lockt mit naturbelassener Landschaft, bäuerlicher Land- und Almwirtschaft sowie einer großartigen Hochgebirgsszenerie. Besonders ruhig ist es im benachbarten Gsieser Tal mit seinen grünen Almlandschaften, weil es von jeglichem Durchgangsverkehr verschont bleibt. Überaus beeindruckend sind die Gipfel in der von spektakulären Gletschern verzierten Rieserfernergruppe, in den stillen Deferegger Alpen und in den Dolomiten, deren Felszinnen südlich des Hochpustertals jäh in den Himmel spitzen. Auch für diese Gebiete finden sich zahlreiche Tourenvorschläge im Buch.Der Autor Gerhard Hirtlreiter kennt die Südtiroler Region wie "seine Westentasche". Er hat 60 abwechslungsreiche Halbtages- und Tagestouren sowie einige Mehrtagestouren für diesen Rother Wanderführer zusammengestellt. Das Spektrum reicht dabei von gemütlichen Talspaziergängen, genussvollen Alm- und Hüttenwanderungen und aussichtsreichen Höhenwegen bis zu anspruchsvollen Bergtouren - manche auf hochalpine Dreitausender.Die exakten Tourenbeschreibungen werden durch detaillierte Kartenausschnitte und aussagekräftige Höhenprofile ergänzt. Dazu gibt es Angaben zur Erreichbarkeit des Ausgangspunktes - auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln - sowie zu Einkehrmöglichkeiten und zur Kindertauglichkeit. Zudem stehen GPS-Tracks zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit.

Anbieter: buecher
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Antholz - Gsies
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Antholz - welch klingender Name für Biathlon-Fans. Als Wettkampfort, an dem jedes Jahr Weltcuprennen stattfinden, hat Antholz Berühmtheit erlangt. Unter Wanderern und Bergsteigern wird die Region im Osten Südtirols (noch) als Geheimtipp gehandelt. Dabei bietet sich hier eine landschaftliche Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Der Rother Wanderführer "Antholz - Gsies" stellt die schönsten Wanderungen und Bergtouren im Antholzer und im Gsieser Tal, im Naturpark Rieserferner, im Hochpustertal sowie in den angrenzenden Sextener und Pragser Dolomiten vor.Die Tourenmöglichkeiten erscheinen schier unermesslich: Das Antholzer Tal lockt mit naturbelassener Landschaft, bäuerlicher Land- und Almwirtschaft sowie einer großartigen Hochgebirgsszenerie. Besonders ruhig ist es im benachbarten Gsieser Tal mit seinen grünen Almlandschaften, weil es von jeglichem Durchgangsverkehr verschont bleibt. Überaus beeindruckend sind die Gipfel in der von spektakulären Gletschern verzierten Rieserfernergruppe, in den stillen Deferegger Alpen und in den Dolomiten, deren Felszinnen südlich des Hochpustertals jäh in den Himmel spitzen. Auch für diese Gebiete finden sich zahlreiche Tourenvorschläge im Buch.Der Autor Gerhard Hirtlreiter kennt die Südtiroler Region wie "seine Westentasche". Er hat 60 abwechslungsreiche Halbtages- und Tagestouren sowie einige Mehrtagestouren für diesen Rother Wanderführer zusammengestellt. Das Spektrum reicht dabei von gemütlichen Talspaziergängen, genussvollen Alm- und Hüttenwanderungen und aussichtsreichen Höhenwegen bis zu anspruchsvollen Bergtouren - manche auf hochalpine Dreitausender.Die exakten Tourenbeschreibungen werden durch detaillierte Kartenausschnitte und aussagekräftige Höhenprofile ergänzt. Dazu gibt es Angaben zur Erreichbarkeit des Ausgangspunktes - auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln - sowie zu Einkehrmöglichkeiten und zur Kindertauglichkeit. Zudem stehen GPS-Tracks zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit.

Anbieter: buecher
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Du bes Kölle
19,60 € *
ggf. zzgl. Versand

"Ich bin kein Engel, ich heiße nur so.""Ich bin immer im Dienst", sagt Tommy Engel von sich selbst. Denn wenn der Trommler, Sänger und Ex-Frontmann der Bläck Fööss das Kölner Trottoir betritt, wird er unweigerlich erkannt. Das kölsche Milieu, in das er dann eintaucht, kennt er aus der sprichwörtlichen Westentasche. Denn geboren wurde der "Tommy" als zehntes Kind einer anderen kölschen Legende: Richard "Rickes" Engel war einer der "Vier Botze", die mit ihren Stimmungshits und Parodien schon vor vielen Jahrzehnten die Säle zum Toben brachten.Für die "Fööss" begann alles 1970, schon die zweite Single der Band schlug ein wie eine Bombe: "Drink doch eine met", das Lied über den einsamen alten Mann und seine Einladung an die Theke. Tommy Engel und seinen Mitstreitern kamen dabei ihre Herkunft aus der Beat-Generation zugute. So erweiterten die Fööss das Spektrum der kölschsprachigen Musik um Rhythmen, die man bis dato nur aus den anglo-amerikanischen Hitparaden kannte.Fast ein Vierteljahrhundert verbrachte Tommy Engel mit den Fööss. Viele ihrer Lieder von "En unserem Veedel" bis "Mer losse d'r Dom en Kölle" wurden zu Hymnen. Umso schockierter waren die Fans wegen seines Ausstiegs 1994.Mit seinen beiden Freunden Arno Steffen und Rolf Lammers startete er bereits vor dem Ausstieg das Projekt L.S.E., das sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelte. Als sein musikalischer Weg schließlich in eine Solo-Karriere mündete, schrieb Tommy Engel jenen Evergreen, der auch diesem Buch seinen Namen gab: Du bes Kölle.Tommy Engel blickt auf ein bewegtes Leben als Musiker, Kölner, Ehemann und Vater zurück. Zu Wort kommt aber nicht zuletzt auch der politische Engel: Schon die Fööss schufen zahlreiche Lieder, die sich an den herrschenden Zuständen rieben. Mit seinem Einsatz für die "Arsch huh"-Kampagne gegen Ausländerfeindlichkeit und für die Opfer des Kölner Archiv-Einsturzes knüpft Tommy Engel nahtlos an dieses Engagement an.

Anbieter: buecher
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Du bes Kölle
18,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Ich bin kein Engel, ich heiße nur so.""Ich bin immer im Dienst", sagt Tommy Engel von sich selbst. Denn wenn der Trommler, Sänger und Ex-Frontmann der Bläck Fööss das Kölner Trottoir betritt, wird er unweigerlich erkannt. Das kölsche Milieu, in das er dann eintaucht, kennt er aus der sprichwörtlichen Westentasche. Denn geboren wurde der "Tommy" als zehntes Kind einer anderen kölschen Legende: Richard "Rickes" Engel war einer der "Vier Botze", die mit ihren Stimmungshits und Parodien schon vor vielen Jahrzehnten die Säle zum Toben brachten.Für die "Fööss" begann alles 1970, schon die zweite Single der Band schlug ein wie eine Bombe: "Drink doch eine met", das Lied über den einsamen alten Mann und seine Einladung an die Theke. Tommy Engel und seinen Mitstreitern kamen dabei ihre Herkunft aus der Beat-Generation zugute. So erweiterten die Fööss das Spektrum der kölschsprachigen Musik um Rhythmen, die man bis dato nur aus den anglo-amerikanischen Hitparaden kannte.Fast ein Vierteljahrhundert verbrachte Tommy Engel mit den Fööss. Viele ihrer Lieder von "En unserem Veedel" bis "Mer losse d'r Dom en Kölle" wurden zu Hymnen. Umso schockierter waren die Fans wegen seines Ausstiegs 1994.Mit seinen beiden Freunden Arno Steffen und Rolf Lammers startete er bereits vor dem Ausstieg das Projekt L.S.E., das sich zu einer Erfolgsgeschichte entwickelte. Als sein musikalischer Weg schließlich in eine Solo-Karriere mündete, schrieb Tommy Engel jenen Evergreen, der auch diesem Buch seinen Namen gab: Du bes Kölle.Tommy Engel blickt auf ein bewegtes Leben als Musiker, Kölner, Ehemann und Vater zurück. Zu Wort kommt aber nicht zuletzt auch der politische Engel: Schon die Fööss schufen zahlreiche Lieder, die sich an den herrschenden Zuständen rieben. Mit seinem Einsatz für die "Arsch huh"-Kampagne gegen Ausländerfeindlichkeit und für die Opfer des Kölner Archiv-Einsturzes knüpft Tommy Engel nahtlos an dieses Engagement an.

Anbieter: buecher
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Schwäbisch Gmünder Altstadtführer
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Hans Kloss hat einen bemerkenswerten Bildband kreiert: In seiner bekannten, genau zeichnenden Technik hat er die Häuser der Gmünder Altstadt abgezeichnet und auf drei Touren zu einem Rundgang durch die Gmünder Altstadt zusammengestellt. Prägnant kurz gehaltene historische Randnotizen geben Auskunft über Bauzeit, Zweck und ggf. Bewohner des Hauses. Ein Schriftband, das von der ersten bis zur letzten Seite diesen Stadtrundgang begleitet, lässt die historischen Licht- und Schattenseiten der Stadtgeschichte aufscheinen. Dieser in seiner Form einzigartige Stadtführer - ein in Buchform gebrachtes Leporello - wird sicher nicht nur Touristen, sondern auch dem, der glaubt, seine Stadt wie seine Westentasche zu kennen, neue Blickwinkel und Sehweisen öffnen.Hans Kloss: geboren 1938.In Schwäbisch Gmünd verbringt er seine Jugendjahre. Ausbildung als Kerammaler. Danach Meister und Ausbilder. Schüler bei Prof. Fritz Nuss. 1963 erste Einzelausstellung in Schwäbisch Gmünd. Mit dem Namen Hans Kloss verbindet sich ein ungewöhnliches Spektrum künstlerischer Gestaltung.Als Maler, Graphiker, Karikaturist und Comiczeichner, als Bildhauer. Gestalter des öffentlichen Raumes. Er gestaltet Bücher und Altäre. 2002 vollendet er im Kloster Lorch/Württ. ein Monumentalgemälde über die Staufer. 2007 wird ein Adenauerdenkmal von ihm enthüllt. Er erhält die Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg. Für seine historisch-küntlerischen Arbeiten wird er in Italien mit dem "Premio Internationale Federichino" geehrt. Er lebt und arbeitet im Kloster Lorch im Remstal.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot
Rother Wanderführer Antholz, Gsies
14,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Antholz - welch klingender Name für Biathlon-Fans. Als Wettkampfort, an dem jedes Jahr Weltcuprennen stattfinden, hat Antholz Berühmtheit erlangt. Unter Wanderern und Bergsteigern wird die Region im Osten Südtirols (noch) als Geheimtipp gehandelt. Dabei bietet sich hier eine landschaftliche Vielfalt, die ihresgleichen sucht. Der Rother Wanderführer "Antholz - Gsies" stellt die schönsten Wanderungen und Bergtouren im Antholzer und im Gsieser Tal, im Naturpark Rieserferner, im Hochpustertal sowie in den angrenzenden Sextener und Pragser Dolomiten vor.Die Tourenmöglichkeiten erscheinen schier unermesslich: Das Antholzer Tal lockt mit naturbelassener Landschaft, bäuerlicher Land- und Almwirtschaft sowie einer großartigen Hochgebirgsszenerie. Besonders ruhig ist es im benachbarten Gsieser Tal mit seinen grünen Almlandschaften, weil es von jeglichem Durchgangsverkehr verschont bleibt. Überaus beeindruckend sind die Gipfel in der von spektakulären Gletschern verzierten Rieserfernergruppe, in den stillen Deferegger Alpen und in den Dolomiten, deren Felszinnen südlich des Hochpustertals jäh in den Himmel spitzen. Auch für diese Gebiete finden sich zahlreiche Tourenvorschläge im Buch.Der Autor Gerhard Hirtlreiter kennt die Südtiroler Region wie "seine Westentasche". Er hat 60 abwechslungsreiche Halbtages- und Tagestouren sowie einige Mehrtagestouren für diesen Rother Wanderführer zusammengestellt. Das Spektrum reicht dabei von gemütlichen Talspaziergängen, genussvollen Alm- und Hüttenwanderungen und aussichtsreichen Höhenwegen bis zu anspruchsvollen Bergtouren - manche auf hochalpine Dreitausender.Die exakten Tourenbeschreibungen werden durch detaillierte Kartenausschnitte und aussagekräftige Höhenprofile ergänzt. Dazu gibt es Angaben zur Erreichbarkeit des Ausgangspunktes - auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln - sowie zu Einkehrmöglichkeiten und zur Kindertauglichkeit. Zudem stehen GPS-Tracks zum Download von der Internetseite des Bergverlag Rother bereit.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.04.2020
Zum Angebot